Europäische Dokumentationszentren

Die Europäischen Dokumentationszentren (EDZ) waren die ersten Einrichtungen, die die Europäische Kommission seit Mitte der sechziger Jahre gegründet hatte. Lehre und Forschung über die Europäische Integration sollten vorangetrieben und die Hochschulen dafür mit Dokumenten versorgt werden. Daraus resultieren die Aufgaben der EDZ. Zum einen sind dies das Sammeln und Bereitstellen jeglicher Art von EU-Veröffentlichungen für den universitären Bereich als auch für die interessierte Öffentlichkeit. Zum anderen wird das Aufgabenspektrum ergänzt durch Recherche, Beratung und Schulung zur Unterstützung der Nutzer. Vernetzt sind die EDZ im EuropeDirect-Informationsnetz.

Liste der EDZ und anderer Netzwerke in der EU

Wählen Sie ein Land und eines der drei Netzwerke aus:

EU-Kontaktstellen

EUi - Europäische Dokumentationszentren in Drittstaaten

Adressliste der EUi (2009?; nicht vollständig)

Weitere nützliche Links

 

Bibliotheken und Archive (EUROPA-Server)

Bibliotheken:
   - Europäische Kommission
   - Europäisches Parlament (European Parliamentary Research Service)

Historische Archive: Europäische Union (EUI) ; Kommission ; Rat ; Parlament

Gesamtkatalog der Kommissionsbibliotheken:
   ECLAS ; Find-eR (einschließlich Online-Ressourcen)

EUROLIB (Informationen zur Zusammenarbeit der Bibliotheken der EU Institutionen)

EUROVOC (mehrsprachiger Thesaurus)

ArchiDok (Datenbank für Onlinedokumente von EU-Institutionen)

EU Bookshop (Online-Buchhandlung und Archiv von EU-Veröffentlichungen)

EUDUG (European Union Databases User Group)

Europe Direct-Informationsnetz (EU-Informationszentren, EDZ und Team Europe)

• EDZ-Mailinglisten (z.B. EURODOC)

• EDZ auf Wikipedia