Informationsnetze der Europäischen Union

Die Europäische Kommission hat seit den frühen 1960er Jahren verschiedene Netzwerke für unterschiedliche Zielgruppen aufgebaut. Damit sollte in den EU-Mitgliedstaaten und vielen Drittländern die permanente Verfügbarkeit von Informationen und Publikationen gewährleistet werden.

      • Europäische Dokumentationszentren (EDZ)

      • Europe Direct Informationszentren (EDIC; Anzahl; Image-Video)

      • Team Europe (unabängige Konferenzsprecher)

      • Enterprise Europe Network (EEN)

      • EURopean Employment Services (EURES)

      • Europäische Gründer- und Innovationszentren

      • Creative Europe Desks (Kultur-Kontaktstellen)

      • Europäische Verbraucherinformationszentralen