Datenbanken

Datenbank-Infosystem (DBIS)

Kluwer Arbitration

Recherche starten

Zurück

Weitere Titel:
  • KluwerArbitration.com
  • Arbitration Online
Verfügbarkeit: campusweit sowie für berechtigte Benutzer von außerhalb zugänglich
Inhalte: Kluwer Arbitration gilt als eine der führenden weltweiten Ressourcen im Bereich Internationale Schiedsgerichtsbarkeit und enthält u. a. zahlreiche Zeitschriften, Monographien, Kommentare und Rechtsquellen im Volltext. Die Inhalte lassen sich in folgende Bereiche aufschlüsseln (Stand: 01/2017):

Primäre Inhalte

- Über 2300 bilaterale Investitionsabkommen (BITs)
- Fallrecht: Mehr als 10.000 Gerichtsurteile und 1750 Schiedssprüche
- Internationale Übereinkommen: Über 20 mehrseitige völkerrechtliche Verträge
- Gesetze: Mehr als 500 nationale Gesetze für relevante Schiedsverfahren und 1200 Verfahrensregeln für die großen institutionellen Schiedsgerichtsbarkeiten

Analytische Inhalte

- Über 130 E-Books von Kluwer Law International zur Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit
- Inhalte von 11 der führenden Zeitschriften zum Thema
- Loseblattsammlungen (Aktualisierung regelmäßig)

Weiterhin enthalten sind Berichte des ITA Board of Reporters über neueste Entwicklungen und es stehen das Kluwer Arbitration Blog mit seinen Beiträgen zur Verfügung.
Die Datenbank wurde in Zusammenarbeit mit dem International Council for Commercial Arbitration ICCA und dem Institute for Transnational Arbitration ITA entwickelt. Die Inhalte reichen gedruckt bis ins Jahr 1976 zurück (teilweise auch früher bei Neufassungen von Gesetzen aus früheren Jahrhunderten) bzw. die Institutionen lassen laufend neue Inhalte in Kluwer Arbitration einfließen.

Einzelne Volltexte können für den Eigengebrauch ausgedruckt bzw. auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
Fachgebiete:
  • Rechtswissenschaft
Schlagwörter: Arbitration, Schiedsgerichtsverfahren, Internationale Schiedsgerichtsbarkeit
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Volltextdatenbank
  • Datenbank jeglicher Art mit direkten Zugriffen auf Volltexte
Verlag: Kluwer Law International

Zurück