Datenbanken

Datenbank-Infosystem (DBIS)

Beschlagnahmeinventar "Entartete Kunst"

Recherche starten

Zurück

Weitere Titel:
  • Datenbank "Entartete Kunst"
  • Datenbank zum Beschlagnahmeinventar der Aktion "Entartete Kunst", Forschungsstelle "Entartete Kunst", FU Berlin
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Das Gesamtverzeichnis der 1937/38 in deutschen Museen beschlagnahmten Werke "entarteter Kunst" wird ab April 2010 kontinuierlich komplexweise nach nochmaliger Überprüfung der Einträge ins Netz gestellt. Es kann nur nach Künstlern und Werken befragt werden, soweit sie bereits für das Netz freigegeben wurden. Das Gesamtverzeichnis fußt auf dem von den Nationalsozialisten angelegten Beschlagnahmeinventar. Die Angaben sind dort unvollständig, ungenau und teilweise fehlerhaft. Sie wurden soweit möglich vervollständigt und berichtigt sowie um Angaben zum späteren Verbleib und dem heutigen Standort erweitert.Über die in dem Inventar verzeichneten Werke hinaus wurden als Ergänzung solche aufgenommen, die nachweislich oder laut Angabe der Herkunftsmuseen beschlagnahmt wurden aber im Inventar nicht enthalten sind, sowie solche, die von den Museen selbst während der NS-Zeit abgegeben wurden oder ihnen auf andere Weise verloren gingen. Sollen ausschließlich die beschlagnahmten Werke ausgewertet werden, muß deshalb in jedem Fall zusätzlich nach „Verlust durch Beschlagnahme“ gesucht werden.Werke aus privaten Sammlungen sind nur in Ausnahmefällen enthalten, sofern sie sich als Leihgaben in Museen befanden und dort der Beschlagnahme zum Opfer fielen.
Fachgebiete:
  • Kunstgeschichte
Schlagwörter: Entartete Kunst, Kunstpolitik, Nationalsozialismus, Deutschland
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Volltextdatenbank
  • Datenbank jeglicher Art mit direkten Zugriffen auf Volltexte
Verlag: Freie Universität Berlin

Zurück