Foto: UB Mannheim

Digitalisierung der Reiseberichte der Sammlung Desbillons

Förderung: Deutsche Forschungs­gemeinschaft (DFG)
Laufzeit: 2011–2013
Zum Projekt: Digitalisierte Werke

Die UB Mannheim wird mit finanzieller Unterstützung der DFG ca. 800 Reisebeschreibungen und ethnographische Beschreibungen der Sammlung Desbillons digitalisieren. Diese Werke haben eine hohe Bedeutung für die Kultur­wissenschaften, die sich mit den Möglichkeiten und Grenzen des Verstehens fremder kultureller Zusammenhänge und kulturellen Transformations­prozessen beschäftigen.

Die technische Realisierung erfolgt durch die semantics GmbH in Kooperation mit der Walter Nagel GmbH & Co. KG. Die Digitalisierung wird durch die Firma Herrmann & Kraemer durchgeführt.