Foto: Anna Logue

Publizieren und Open Access

Die Universitäts­bibliothek berät Sie rund um die Themen Publizieren und Open Access und unterstützt Sie mit ihren Services beim Veröffentlichen Ihrer Forschungs­ergebnisse.

In ihrer Open-Access-Policy empfiehlt die Universität Mannheim ihren Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern, nach den Prinzipien des Open Access zu publizieren.

  • Über Open Access

    Open Access bezeichnet den unbeschränkten und – für die Leserinnen und Leser – kostenlosen Zugang zu wissenschaft­licher Information. So können Interessierte Open-Access-Publikationen lesen, drucken, speichern, weitergeben oder maschinell auswerten – ohne finanzielle, gesetzliche oder technische Barrieren.

    Die Universität Mannheim empfiehlt in ihrer Open-Access-Policy ihren Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern, Forschungs­ergebnisse auf dem Weg des Open Access der weltweiten Wissenschafts­community und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auch bei nationalen und internationalen Forschungs­förderinstitutionen ist Open Access ein wichtiger Standard und wird häufig für eine Drittmittel­förderung eingefordert.

    Möglichkeiten zur Open-Access-Veröffentlichung bieten

    • der Publikations­server MADOC
    • Verlage mit einem Geschäfts­modell für Open Access, bei dem etwa Autorinnen und Autoren Publikations­gebühren zahlen
    • Fach­repositorien und Zeitschriften nichtkommerzieller Organisationen und Konsortien
    • der Forschungs­datenserver MADATA

    Möglichkeiten der Zweit­veröffentlichung im Open Access können als Teil der Autorenrechte in Verträgen zwischen Autoren und Verlagen unterschiedlich geregelt sein.

    Weitere Informationen zu Open Access: open-access.net

Services

Nutzen Sie die Angebote der UB, um Ihre Forschungs­ergebnisse online und nach Möglichkeit im Open Access zugänglich zu machen.

Open Access bei Verlagen

Sie möchten Ihren Artikel bei einem Verlag im Open Access publizieren? Profitieren Sie von Sonderkondition für Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler der Universität Mannheim, die sich aus Lizenzverträgen mit Verlagen – vor allem aus den sogenannten Publish-and-Read-Verträgen – ergeben.

  • Vertrag mit Cambridge University Press

    In Cambridge-Zeitschriften (PDF, 273 KB), bei denen die Open-Access-Veröffentlichung durch die Publish-and-Read Lizenz abgedeckt ist, können Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler der Universität Mannheim in Open Access veröffentlichen. Ihnen entstehen keine Kosten. Dies gilt, wenn sie als „corresponding author“ für den Artikel zuständig sind, und dieser zwischen dem 01. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021 veröffentlicht wird.

    Dazu müssen Sie zuerst die üblichen Schritte zum Einreichen eines Manuskriptes durchlaufen. Nach der Annahme des Manuskriptes bei Cambridge müssen Sie das Open-Access-Veröffentlichungs­lizenz-Formular ausfüllen. Die angezeigten Gebühren im Bezahlschritt werden nach der Eingabe von „Universität Mannheim“ bei „Affiliation discount“ automatisch auf Null gesetzt.

    Die Schritte im Überblick

    1. Manuskriptvorbereitung
    2. Manuskriptabgabe
      • Klicken Sie auf der Homepage des gewählten Journals auf „Artikel abgeben“ („Submit your article“).
      • Füllen Sie das Abgabeformular im Online Peer Review System (OPRS) aus.
    3. Manuskript­prüfung
    4. Publikations­entscheidung
      • Ihr Manuskript wird zur Veröffentlichung angenommen.
      • Tragen Sie die Daten der akzeptierten Publikation bei MADOC ein.
      • Füllen Sie das OA-Veröffentlichungs­lizenz-Formular aus und schicken Sie es ab. Damit bestätigen Sie, dass Sie unter Open-Access-Bedingungen veröffentlichen möchten.
    5. Zahlungs­modalitäten und Produktions­prozess
      • Sie erhalten eine E-Mail von RightsLink mit der Bitte um Zahlung der Publikations­gebühr (Article Processing Charge, APC).
      • Loggen Sie sich bei Rightslink ein oder legen Sie ein Benutzerkonto an.
      • Tragen Sie Ihre Institution im Abschnitt „Institutions­rabatt“ („Affiliation Discount“) ein.
      • Bestätigen Sie die Transaktion.
    6. Artikel­veröffentlichung
      • Ihr Artikel wird unter Open-Access-Bedingungen veröffentlicht.

    Mehr Informationen

    Weitere Informationen finden Sie bei Cambridge University Press (PDF, 128 KB).

    Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne: publikationsdienste bib.uni-mannheim.de

  • DEAL-Vertrag mit Wiley

    Der DEAL-Vertrag mit dem Verlag Wiley bringt neben dem Zugriff auf alle Wiley-Zeitschriften Vergünstigungen beim Open-Access-Publizieren. Davon können Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim profitieren, wenn Sie bei einem Artikel korrespondierende Autorin oder korrespondierender Autor („corresponding author“) sind.

    OnlineOpen

    In hybriden Zeitschriften des Verlags Wiley mit der Option „OnlineOpen“ können Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim ohne weitere Kosten im Open Access veröffentlichen.

    Die Voraussetzungen:

    • Sie sind zum Zeitpunkt der Annahme mit der Universität Mannheim affiliiert.
    • Sie sind für den Artikel als „corresponding author“ zuständig.
    • Der Artikel wird zwischen dem 01. Juli 2019 und dem 31. Dezember 2021 angenommen.
    • Der Artikel muss vom Typ „Primary Research Article“ oder „Review Article“ sein.

    Ausgenommen sind einige wenige Subskriptions­zeitschriften des Verlags Wiley, die eine OnlineOpen-Option nicht anbieten.

    Um diese Open-Access-Publikations­möglichkeit zu nutzen, wählen Sie nach Annahme des Artikels die Option „Select OnlineOpen“ in den „Wiley Author Services“ aus und bestätigen die Universität Mannheim als Affiliation. Wir übernehmen dann die weitere Abwicklung der Gebühr (APC) mit Wiley.

    Als Lizenz empfehlen wir die Creative Commons Attribution License (CC-BY), die mit den Anforderungen vieler Forschungs­förderer konform ist.

    Gold Open Access

    In reinen Open-Access-Zeitschriften erhalten Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim 20 Prozent Rabatt auf die Publikations­gebühr (APC). Das gilt für Artikel, die zwischen dem 22. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021 angenommen werden, wenn Sie zum Zeitpunkt der Annahme mit der Universität Mannheim affiliiert und für den Artikel als „corresponding author“ zuständig sind.

    Für die Publikation in reinen Open-Access-Zeitschriften können Sie eine Finanzierung aus dem Open-Access-Publikations­fonds der Universität Mannheim beantragen.

    Mehr Informationen

    Open Access bei Wiley durch den DEAL-Vertrag

    Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne: publikationsdienste bib.uni-mannheim.de

  • DEAL-Vertrag mit Springer Nature

    Der DEAL-Vertrag mit Springer Nature bringt neben dem Zugriff auf rund 1.900 Springer-Zeitschriften Vergünstigungen beim Open-Access-Publizieren. Davon können Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim profitieren, wenn Sie bei einem Artikel korrespondierende Autorin oder korrespondierender Autor („corresponding author“) sind.

    Open Choice

    In den Hybridzeitschriften des Verlags Springer Nature können Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim mit der Option „Open Choice“ ohne weitere Kosten im Open Access veröffentlichen.

    Die Voraussetzungen:

    • Sie sind mit der Universität Mannheim affiliiert und Ihre Zugehörigkeit zur Universität Mannheim muss im zu publizierenden Manuskript kenntlich sein.
    • Sie sind für den Artikel als „corresponding author“ zuständig.
    • Das Datum der Online-Veröffentlichung („online publication date“) muss zwischen dem 01. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2022 liegen.
    • Der Artikel gehört einem der folgenden Artikeltypen an: Original Paper, Review Paper, Brief Communication, Editorial Notes, Book Reviews, Letters und Reports.

    Um diese Open-Access-Publikations­möglichkeit zu nutzen, wählen Sie im Verlagsworkflow nach Annahme des Artikels die Option „Open Choice“ aus und bestätigen Sie anschließend Ihre Zugehörigkeit zur Universität Mannheim.

    Gold Open Access

    In reinen Open-Access-Zeitschriften von BMC und SpringerOpen erhalten Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim 20 Prozent Rabatt auf die Publikations­gebühr (APC).

    Das gilt für Artikel, die zwischen dem 01. August 2020 und dem 31. Dezember 2022 online veröffentlicht werden, wenn Sie zum Zeitpunkt der Online-Veröffentlichung mit der Universität Mannheim affiliiert und für den Artikel als „corresponding author“ zuständig sind.

    Für Publikationen in reinen Open-Access-Zeitschriften können Sie zusätzlich eine Finanzierung aus dem Open-Access-Publikations­fonds der Universität Mannheim beantragen.

    Weitere Informationen

    Springer Nature Open-Access-Vereinbarung für Deutschland

    Zeitschriftenliste (XLSX, 209 KB)

    Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne: publikationsdienste bib.uni-mannheim.de

  • Vertrag mit SAGE

    Als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim erhalten Sie einen erheblichen Rabatt auf die Publikations­gebühr (APC), wenn Sie als „correspondig author“ in hybriden Zeitschriften des Verlages SAGE aus dem Bereich „Humanities and Social Sciences“ im Open Access publizieren.

    Liste der Zeitschriften im Paket „Humanities and Social Sciences“

    Zusätzlich übernimmt die Universitäts­bibliothek in einer Test­phase die verbleibende Publikations­gebühr. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an publikationsdienste bib.uni-mannheim.de

  • Vertrag mit Nomos (Bücher)

    Wenn Sie als Wissenschaft­lerin oder Wissenschaft­ler der Universität Mannheim ein Buch im Verlag Nomos veröffentlichen, können Sie es ohne eigene Kosten im Open Access zugänglich machen.

    Die Publikations­gebühren übernehmen zunächst vom 01. Oktober 2020 bis Ende 2021 die Universitäts­bibliothek und das Land Baden-Württemberg im Rahmen eines Förder­programms. Maßgeblich ist dabei das Erscheinungs­datum.

    Die Bücher werden online in der Nomos eLibrary veröffentlicht und sind dort mit dem Erscheinen frei zugänglich.

    Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne: publikationsdienste bib.uni-mannheim.de

Open-Access-Publikations­fonds

Wenn Sie Artikel in Open-Access-Zeitschriften veröffentlichen, können Publikations­gebühren anfallen. Beantragen Sie eine Finanzierung aus dem Open-Access-Publikations­fonds der Universität Mannheim.

Publikations­fonds der Universität Mannheim

Bei folgenden Open-Access-Verlagen gibt es darüber hinaus für die Universität Mannheim spezielle Konditionen und vereinfachte Autorenworkflows für eine Open-Access-Veröffentlichung.

  • Frontiers

    Frontiers gewährt Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern der Universität Mannheim, die als „corresponding author“ auftreten, einen erheblichen Rabatt auf die Publikations­gebühren (APC). In diesem Zusammenhang können Sie die Übernahme der Publikations­gebühr für Artikel in allen Zeitschriften dieses Verlags aus dem zentralen Open-Access-Publikations­fonds beantragen – unabhängig von den auf der Verlagsseite angegebenen Standard­preisen. Bei der Einreichung des Artikels soll die Universität Mannheim als Forschungs­einrichtung angegeben werden.

    Zeitschriftenliste Frontiers

     

  • MDPI

    Im Rahmen des Institutional Open Access Programms (IOAP) des Open-Access-Verlages MDPI (Multidisciplinary Digital Publishing Institute) erhalten Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler der Universität Mannheim 10 Prozent Rabatt auf die Publikations­gebühren. Dies gilt sowohl für Zeitschriften (APC) als auch für Bücher (BPC) bei MDPI. Eine Kombination mehrerer MDPI-Rabatte für dieselbe Publikation ist ausgeschlossen.

    Für die verbleibende Publikations­gebühr können Sie als „corresponding author“ einen Antrag auf Übernahme von Open-Access-Publikations­kosten ausfüllen.

    Zeitschriftenliste MDPI

     

  • Cogitatio

    Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler der Universität Mannheim erhalten aktuell in den Zeitschriften des Verlags Cogitatio einen Rabatt von 20 Prozent auf die Publikations­gebühr (APC). Voraussetzung dafür ist, dass Sie als „corresponding author“ für den Artikel fungieren. Für die verbleibende Publikations­gebühr füllen Sie bitte einen Antrag auf Übernahme von Open-Access-Publikations­kosten aus.

    Zeitschriften des Verlags Cogitatio

MADOC

Publizieren Sie Ihre Forschungs­ergebnisse kostenfrei, schnell und weltweit sichtbar über den Publikations­server der Universität Mannheim. Nutzen Sie MADOC zum Beispiel für Erst­veröffentlichungen von Dissertationen oder für Zweit­veröffentlichungen von Zeitschriftenartikeln oder Konferenzbeiträgen, wenn Sie ein Zweit­veröffentlichungs­recht nutzen möchten.

Publikations­server MADOC

Publikations­liste in Ihre Webseite einbinden

Mit dem Publikations­plugin können Sie Publikations­listen aus MADOC erstellen und in Universitäts-Webseiten integrieren: Sie müssen Ihre Publikationen nur ein Mal in MADOC melden – Ihre Publikations­liste wird automatisch aktualisiert.

Anleitung im TYPO3-Handbuch

ORCID

Eine ORCID-ID dient der eindeutigen Identifizierung wissenschaft­licher Autorinnen und Autoren. Ihre Forschungs­aktivitäten und Publikationen werden Ihnen mit einer ORCID-ID eindeutig zugeordnet, sie sind besser sichtbar und auffindbar. Unser Service: Die Universitäts­bibliothek kann Ihre Publikations­nachweise aus MADOC in Ihren ORCID-Eintrag exportieren und aktuell halten.

Zweit­veröffentlichung

Wenn Sie ein Zweit­veröffentlichungs­recht nutzen möchten, berät die Universitäts­bibliothek Sie gerne. Das Team der UB unterstützt Sie auch bei umfangreichen Projekten, etwa bei der digitalen Zweit­veröffentlichung von Monographien oder Sammelbänden.

Beispiel: Handbuch Quantitative Methoden

MAJOURNALS

Als Forschende der Universität Mannheim können Sie hier Ihre eigene Open-Access-Zeitschrift herausgeben: Mit dem Redaktions­system Open Journal Systems (OJS) organisieren Sie online den Herausgebeprozess von der Einreichung über die Begutachtung bis zur Veröffentlichung. Die Universitäts­bibliothek hilft Ihnen bei der Neu­einrichtung Ihrer Zeitschrift und pflegt und konfiguriert das System.

MAJOURNALS

Beratung

Bei Fragen zum Publizieren oder zu Open Access hilft Ihnen der Open-Access-Beauftragte der Universität Mannheim gerne weiter.

Vereinbaren Sie einen Beratungs­termin oder senden Sie Ihre Fragen an publikationsdienste bib.uni-mannheim.de.

Kontakt

Dr. Philipp Zumstein

Dr. Philipp Zumstein

Open-Access-Beauftragter der Universität Mannheim
Universität Mannheim
Universitäts­bibliothek
Schneckenhof West – Raum SN 269
68161 Mannheim