Digitalisierung der Reiseberichte der Sammlung Desbillons

Kontakt: Dr. Christian Hänger
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: 2011 – 2013
Projekthomepage: Link zu den digitalisierten Werken


Die UB Mannheim wird mit finanzieller Unterstützung der DFG ca. 800 Reisebeschreibungen und ethnographische Beschreibungen der Sammlung Desbillons digitalisieren. Diese Werke haben eine hohe Bedeutung für die Kulturwissenschaften, die sich mit den Möglichkeiten und Grenzen des Verstehens fremder kultureller Zusammenhänge und kulturellen Transformationsprozessen beschäftigen.

Die technische Realisierung erfolgt durch die semantics GmbH in Kooperation mit der Walter Nagel GmbH & Co. KG. Die Digitalisierung wird durch die Firma Herrmann & Kraemer durchgeführt.