Die Wiederentdeckung Griechenlands im Spiegel Alter Drucke

Ausstellungs­ort: Bibliotheks­bereich A3 (A3, 6-8), 2. OG
Dauer: 10. Dezember 1998–29. Januar 1999
Kooperations­partner: Archäologisches Seminar der Universität Mannheim und Universitäts­bibliothek Mannheim

Die Ausstellung präsentiert Reisebeschreibungen, wissenschaft­liche Abhandlungen und Tafelwerke zur Alltagskultur, bildenden Kunst und Geschichte des antiken, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Griechenland. Auch heutige Reisende können Anregungen mitnehmen.

Zur Einführung spricht Reinhard Stupperich, Professor am Seminar für Klassische Archäologie. Die Exponate stammen aus den historischen Buchbeständen der Universitäts­bibliothek Mannheim, insbesondere aus der Sammlung Desbillons.

Die Ausstellung wurde vom Archäologischen Seminar der Universität Mannheim erarbeitet und wendet sich an alle Freunde Griechenlands, der klassischen Archäologie, des alten Buches und der antiken Kulturen.