Lesung von Dietrich Schwanitz

Veranstaltungs­ort: Bibliotheks­bereich A3 (A3, 6-8), 2. OG
Datum: 14. März 2000
Kooperations­partner: Buchhandlung galerie & buch und Universitäts­bibliothek Mannheim

Dietrich Schwanitz liest aus „Bildung. Alles was man wissen muss“.

Der Hamburger Anglistik-Professor Schwanitz bezeichnet sein neues Buch als längst überfällig. Dieses Werk zeige, was zur zeitgemäßen Bildung gehört und mit welchem Wissen jeder Mensch sein Leben bereichern kann.

Nachdem Schwanitz mit seinem Roman „Der Campus“ einen fiktiven Blick in die Interna des Hamburger Universitäts­lebens freigab, legt er nun wieder ein wissenschaft­liches Buch vor. Aber so, wie auch seine Romane für Aufsehen sorgen, ist seine Sicht des notwendigen Bildungs­kanons nicht unumstritten.

Im Anschluss an die Lesung fand eine Podiumsdiskussion statt. Der Uni-Ordinarius Prof. Dr. Rolf Kloepfer, der Schulleiter des Karl-Friedrich Gymnasiums Dr. Hermann Wiegand und Dekan Prof. Dr. Jürgen Schwarz von der Fach­hochschule für Technik und Gestaltung disputierten unter der Moderation von Dr. Thomas Groß vom „Mannheimer Morgen“ mit Schwanitz über das, was man heute weiß und wissen sollte.