Foto: UB Mannheim

Digitalisierung historischer Volkszählungen und Bevölkerungs­erhebungen auf Gemeindeebene

Förderung: Fritz-Thyssen-Stiftung
Laufzeit: 2017–2018
Zum Projekt: Digitalisierte Werke

In der aktuellen Forschung gilt die Bevölkerungs­entwicklung in einer Region als Indikator für die Wirtschafts­kraft. Bevölkerungs­zunahme wird mit Wirtschafts­wachstum und Bevölkerungs­abnahme mit einer schrumpfenden wirtschaft­lichen Entwicklung assoziiert. In einem Kooperations­projekt mit Prof. Dr. Sebastian Siegloch digitalisieren wir ausgewählte historische Gemeindeverzeichnisse des Deutschen Reichs, der Bundes­republik Deutschland und der DDR. Mittels OCR-Software werden aus den Bilddateien Volltexte generiert, die einem Qualitätssicherungs­verfahren unterzogen werden. In einem letzten Arbeits­schritt werden die bereitgestellten mit Hilfe eines Statistik­programmes eingelesen und harmonisiert.